Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver

St. Petrus Claver Sodalität, Zug

Möchten Sie mithelfen?

Täglich erhalten wir neue Hilfsgesuche aus verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens und Südamerikas. Diese werden vorerst sorgfältig von uns geprüft und nach ihrer Priorität beurteilt. Beiträge werden vorrangig kirchlichen und religiösen Projekten geleistet, wie z.B.


- Ausbildung von einheimischen Priestern, Katechisten und Ordensleuten

- Bau von Priesterseminaren, Kapellen, Mehrzweckhallen

- Herausgabe religiöser Literatur und Unterstützung kath. Medienarbeit

- Pastoralarbeit in den Pfarreien, Jugendzentren usw. 


Teilweise unterstützen wir auch andere Projekte, welche von kirchlichen Organisationen durchgeführt werden, wie z.B. 

  •    Strassenkinder 
  •    Wasserversorgung
  •    Ambulantstationen
  •    Dorfschulen
  •    Aids- und Leprakranke
  •    Frauenförderung

Ä

Äthiopien: Medikamente dringend nötig

Peru - Schulunterricht ermöglichen


Als Bruder Pedro Hryma OFM das Gesuch geschrieben hat, ahnte er nicht, welche Schäden das Gebiet in den folgenden Wochen wird erleiden müssen.Peru wurde in den letzten Monaten von dem "Nino Costero" (Küsten Nino) erschüttert. Bis zu 100 Menschen sind seit Jahresbeginn ums Leben gekommen. Zehntausende sind obdachlos, Millionen fürchten um ihre Trinkversorgung. Ein unvorstellbares Ausmass der Not! Diejenigen, die sonst schon in Notsituationen waren, spüren es umso stärker.

 

Die Franziskanermission in Pariacoto ist um die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen sehr besorgt und setzt alles daran, dass alle einen Beruf erlernen können. Viele der Kinder sind vernachlässigt und benötigen Nachhilfen. Für 100 Kinder im schulpflichtigen Alter, aus sehr armen Familien, werden zusätzliche Kurse organisiert. Als Garantie für einen regulären Schulunterricht muss die Bezahlung der nötigen Schulspesen, sowie auch eine Mahlzeit in der Schule gesichert sein. 50 Kinder brauchen eine Schultasche, Bücher, Hefte und Schreibzeug.

Schon mit einer Spende von Fr. 80.- wird einem Kind der Schulunterricht für ein Jahr ermöglicht. Um diesen Kindern aus ihrer Not helfen zu können, bittet Br. Pedro um unsere Hilfe. Dafür benötigt er den Betrag von USD 4'000. Ohne Ausbildung gibt es keine Hoffnung und keine Zukunft. Zudem ist Peru durch die derzeitige Schlammverwüstung noch mehr auf Hilfe angewiesen. Im Namen der Kinder dankd Ihnen Bruder Pedro für Ihre Hilfe.                                                                                                                                                                                            Fr. Pedro Hryma, Chimbote

       

Gerne leiten wir Ihre Spende an diese und ähnliche Projekte weiter.


Missionsschwestern der
St. Petrus-Claver- Sodalität
St.-Oswalds-Gasse 17
6300 Zug


Zuger Kantonalbank, Zug
IBAN: CH92 0078 7000 0703 0530 3       


PC-Konto: 80-2873-8  
IBAN:CH03 0900 0000 8000 2873 8